o_synce MACRO X (digital) Fahrradcomputer

March 11, 2012 | In: Fahrradcomputertest

Wir haben den o_synce MACRO X (digital) Fahrradcomputer einem ausführlichen Praxistest unterzogen und verraten hier, ob es sich lohnt, diesen Fahrradcomputer anzuschaffen.

Hier gibt es das aktuelle Angebot:

Optik

Der o_synce MACRO X ist einer der Fahrradcomputer, welcher durch seine schlichte Optik auf jedes beliebige Fahrrad, sei es ein Rennrad, ein Crossbike, ein Mountainbike oder ein ganz normales Stadtfahrrad, bestens passt.
Da das Display randlos ist, bietet es sehr viel Platz für digitale Anzeigen. Das bedeutet für den Benutzer, dass er alles immer zu jeder Zeit gut im Blick hat und die Daten ausreichend groß dargestellt werden. Die Aufteilung ist auch nachvollziehbar. Den größten Part in der Standardeinstellung nimmt die Angabe der Geschwindigkeit ein.
Der o_synce MACRO X hatte in unserer Testversion eine schwarze Umrandung und an der unteren Frontseite einen gelben Einsatz. Der Namen des Fahrradcomputer ist auf der Frontseite oben vermerkt.

Bedienung

Die Bedienung des o_synce MACRO X ist einfach anders. Die Bedienung erfolgt durch eine Fernsteuerung, welche wir auch bei unserem Test zur Genüge genutzt haben. Die Fernbedienung wurde an der Lenkradhalterung. Die Montage war einfach und erforderte nicht viel Zeitaufwand. Durch die Fernsteuerung ist die Bedienung kinderleicht. Einfach kurz in die Bedienungsanleitung geschaut, sofern man mit so einer Fernsteuerung noch nicht gearbeitet hat und schon versteht man was man wie einstellen kann.
In unserem Test waren wir sehr angetan und vor allem von dieser Art der Bedienung überzeugt.

Funktionalität

Der o_synce MACRO X beinhaltet alle Funktionen die jeder Standard-Fahrradcomputer auch zu bieten hat. Doch neben diesen Funktionen beweist der o_synce MACRO X seine Vielfältigkeit.
Neben Herzfrequenzfunktionen wie der maximalen Herzfrequenz oder der durchschnittlichen Herzfrequenz bietet der o_synce MACRO X auch noch eine Temperaturanzeigefunktion, welche im Vergleich mit der Anzeige im PKW bis auf 0,5 Grad stimmig gewesen ist. Eine Trittfrequenzfunktion ist auch enthalten, allerdings muss dieser Sensor extra bestellt werden, was ein kleiner Kritikpunkt ist.
Für Fahrradfahrer die auf Trainingsergebnisse achten ist die Funktion der Kraftangaben sicherlich noch ein schönes Gimmick.
Der o_synce MACRO X hat damit neben den ausreichenden Standardfunktionen noch weitere Highlights, die diesen Fahrradcomputer abheben.

Auszeichnungen

keine

Fazit

Der o_synce MACRO X hat in unserem Test ein gutes Ergebnis erzielt. Neben der schönen Anzeige der Daten und der erweiterten Funktionen hat uns die Fernbedienung absolut überzeugt. Einen Abzug bekommt der o_synce MACRO X dafür, dass viele Teile extra dazu gekauft werden müssen, um wirklich alles zu nutzen und die Daten auch am PC auswerten zu können.
Alles in Allem ist der Preis für so einen Fahrradcomputer allerdings wirklich super!

+ schöne Anzeige der Date
+ Fernbedienung

- viele Teile müssen dazu gekauft werden

Bewertung

Optik 4/5

Bedienung 5/5

Funktionalität 3/5

Preis-Leistung 5/5

Gesamt 17/20

Comments are closed.